SSV 53e.V. Ü40 II

Saison 2018-19

   







       



                                                                     21.09.2018


                        SSV53 Ü40II      -     SV Falkensee/Finkenkrug
 

                                                                         0  :  7

                 
           Am Freitag Abend gingen wir mit nur 8 Mann (Mike fiel nach dem Warmmachen aus)

             ins Spiel gegen Falkensee. Schon nach wenigen Minuten zeigte uns der Gegner wo 
           die Reise hingeht. Nach 23. Minuten lagen wir mit 0:4 hinten. Es drohte ein Debakel.
           Wir hatten alle Hände voll zu tun mit Abwehrarbeit das es uns kaum gelang nach 

             Vorne etwas Zählbares zu erarbeiten.So gelang es durch kämpferischen Einsatz 
             wenigsten die Niederlage in Grenzen zu halten. Kompliment an die Manschaft.
             Man muss leider feststellen das diese Liga für uns fussballerisch und vom Alter  
             Ü38 eine Liga zu hoch ist.

           Für am Leder :  Gerd, Jan, Axel, Dirk, Stephen, Detlef, Normen, Thomas


 
  
                                                        14.09.2018  

               SSV53 Ü40II     -     FSV 95 Ketzin/Falkenrehde        
                                                                                                                                                                                                                           
              
                                                         1    :    5


             Freitagabend traten wir Zuhause gegen Ketzin an. Auf gut gewässerten Rasen
            ( Dank an den Platzwart !!!!!!!!!!! ) begann ein flottes Spiel und schon nach
            30. Sekunden hätte nach herrlichen Pass von Thomas in den Lauf von
            Jockel dieser uns in Führung bringen müssen. Statt dessen ging der Gegner
            durch ein Doppelschlag von Kretschmer mit 0:2 in Führung. Spielerisch war
            uns der Gast überlegen, also mussten wir mit Kampf dagegenhalten. Doch in der
            16. Minute schon das 0:3. Ein Debakel drohte. Wir konnten das Spiel ein wenig
            beruhigen und versuchten nach vorne mehr zu machen. In der 27. Minute
            gelang Thomas das 1:3 nach einer Einzelaktion mit platzierten Schuss der vom 
            linken Innenpfosten ins Tor trudelte. Doch schon im Gegenzug stellte Ketzin den
            alten Abstand wieder her. So ging es in die Halbzeit. In Durchgang zwei konnten
            wir mit Geschick, Kampfkraft und auch Glück das Ergebnis lange halten.
            Nach vorne hatten wir einige gute bis sehr gute Ansätze aber es fehlte uns die
            Durchschlagskraft. So mussten wir noch das 1:5 kurz vor Schluss hinnehmen.
            Fazit:    befriedigender Auftritt der 9. Spieler 
                         Chancenverwertung muss besser werden 
                         gute Ansätze beim Spiel mit dem Ball 


         
  Für uns am Ball nur ! :   Gerd, Dirk, Axel, Normen, Stephen, Mike, Detlef,
                                                  Jockel, Thomas
                                                   



    
                                                                                                                                                                        
                                                          07. 09. 2018
                                           

                      SSV53 Ü40 II     -    Potsdamer FC 1973 Ü40

                                   1. Runde  Kreispokal  Havelland 2018/19


                                                           4     :     2

          Bei bestem Fussballwetter traten wir zu Hause in der ersten Pokalrunde gegen
          den Potsdamer FC 1973 an. Vom Trainer gut eingestellt gingen wir diese 
          Aufgabe an. Nach kurzem Abtasten entwickelte sich ein abwechslungsreiches
          Spiel. Es boten sich Chancen auf beiden Seiten. In der 9. Minute dann das 1:0 
          durch Thomas der zwei Gegner und den Keeper ausspielte und mit links 
          vollendete. Jetzt versuchte der Gast mehr Druck zu machen und kam durch 
          einen platzierten Fernschuss in der 15. Minute zum 1:1. Bis zur Halbzeit ging
          es hin und her. Wir erspielten uns einige gute bis sehr gute Chancen aber der

          Schlussmann der Gäste parierte mermals in grosser Manier. Auch die Gäste
          kamen immer wieder gefährlich vors Tor aber es haperte am Abschluss. So
          ging es mit mit einem verdienten 1:1 in die Halbzeitpause. Nach Wiederanfiff
          nahm das Spiel sofort wieder Fahrt auf. In der 38. Minute wird Thomas auf 
          rechts freigespielt, startet bis zur Grundline und passt zurück wo Mike im
          zweiten Versuch das Leder zum umjubelten 2:1 versenken kann. Nur kurze
          später bekommt Thomas den Ball auf halblinks angespielt und mit einem
          satten linken Strahl schlägt es für den Keeper unhaltbar links zum 3:1 ein.
          Ein klassischer Doppelschlag. Die Gäste warfen jetzt alles nach vorne
          waren aber dadurch hinten ziemlich offen. Wir verlegten uns aufs Kontern.
          Einen dieser Konter nutzten wir durch Thomas der erst den Verteigiger 
          austanzte und dann über den herarausstürzenden Keeper zum 4:1 lupfte.
          Das musste es doch gewesen sein. Die Gäste gaben nicht auf und Angriff
          auf Angriff rollte uns entgegen aber wir hielten mit allem was wir hatten 
          dagegen, auch durch einen umsichtigen und stark spielenden Jan.
          Eine grosse kämpferische und auch spielerische Leistung vom gesammten
          Team. So mussten wir nur noch das 2:4 hinnehmen. Dann war Schluss
          und treffen nun im Achtelfinale auf Eintracht Falkensee/Seeburg.
          Dank auch an dem guten Schiri Micha.
           
          Für uns in der Pokalnacht dabei : Gerd , Sven , Stefan , Mike , Normen
                                                                Jockel , Detlef , Dirk ,  Jan ,  Thomas


                                                                                                      
                                                                                 31. 08. 2018



                      SSV53 Ü40 II     -     SV Grün Weiss Brieselang

                                     2     :    5


               Am Freitagabend begannen wir das Abenteuer Kreisliga . Zu Gast der SV Brieselang.
             Wir emfingen einen für uns völlig unbekannten Gegner so das wir erstmal kompakt
             stehen wollten um die Spielweise kennenzulernen. Man merkte schon bald das
             mehr Tempo und Spielerische Klasse gefragt waren. So war der Gegner zwar
             optisch überlegen aber  konnte daraus vorerst kein Kapital schlagen.
             So konnte sich Frank mehrfach auszeichnen.
             In der 18. Minute dann das 0:1 durch einen gut herausgespielten Angriff.
             Nur 5 Minutenspäter schon das 0:2 ,wobei wir nicht gut aussahen.
             Auch wir hatten 2 hochwertige Chancen durch Thomas und Jockel konnten sie aber
             nicht nutzen. Dann aber in der 25.Minute ein toller Pass von Dirk auf Thomas und
             der kann am herauslaufenden Keeper vorbei  zum 1:2 verkürzen.
             Aber schon im Gegenzug stellte Brieselang den alten Abstand wieder her.
             Wir gaben nicht auf. Thomas nahm sich den Ball spielte 3 Brieselanger 
             aus und konnte im Strafraum nur unfair gestoppt werden und der umsichtige
             Schiedsrichte zeigte folgerichtig auf den Punkt. Mike verwandelte gewohnt sicher
             und so gingen wir mit  2:3 in die Halbzeit und hofften das wir noch was reissen     
             können.Aber schon zwei Minuten nach Anfiff klingelte es schon wieder bei uns
             zum 2:4. In der 40. Minute dann der K.O. zum 2:5 durch ein Eigentor.
             Wir hatten noch zwei Torchancen durch Thomas die der gute Keeper aber an
             die Latte lenkte bzw zur Ecke abwerte. Alles in allem aber eine verdiente
             Niederlage aufgrund der spielerischen Überlegenheit von Brieselang.
             Hervorheben möchte ich trozdem die kämpferische Leistung.

             Für uns am Ball : Frank , Gerd , Sven , Stefan , Normen , Axel , Dirk  
                                          Jockel , Mike , Uwe.S , Thomas