SSV 53e.V. Ü40 II

Saison 2019-20

                                                                  Freitag 09.10.2020
                    FSV Wachow-Tremmen    -     SSV´53 
                                                         3      :      3


Mit grosser Hoffnung auf den ersten Saisonsieg starteten wir Freitagabend Richtung Tremmen.
Die Partie ging auch ganz gut für uns los. Wir machten ordendlich Druck und hatten gleich 
einige vielversprechede Chancen.Folgerichtig konnte Tom in der 12.Minute zum 0:1 
einschiessen.Danach hätten wir das Ergebniss in die Höhe schrauben müssen, aber klarste 
Chancen konnten wir nicht nutzen. Zweimal Opi,Tom an die Latte usw.
So kam es wie es kommen musste,langer Schlag aus der Abwehr,Axel verschätzt sich,
und der kleinste Spieler auf dem Platz nickte zum 1:1 ein. Kurze Zeit Später totales Chaos 
in der Abwehr , 2:1. Unfassbar ein so klares Spiel aus der Hand zu geben. Jetzt stand 
Wachow nur noch hinten drin,was es noch schwieriger machte, uns Torchancen zu 
erspielen. In der 40. Minute dann ein Solo von Tom der zwei Gegenspieler im Strafraum
ausspielte und dann von der Grundliene auf Uwe,S. passte und der den Ball zum  2:2
einnetzte. Wir versuchten jetzt, alles aber unsere Angriffe waren zu harmlos.
In der 55.Minute ein langer Schlag aus der Abwehr und wieder gelang es uns nicht
in Überzahl das 3:2 zu verhindern. Es drohte der Supergau!!!! Wir warfen alles nach vorne
und irgenwie spielte Stefan den Ball hoch in den Strafraum,wo Tom dann mit dem Kopf den 
Ball  über  den Keeper  zum 3:3 ins Tor beförderte. So sind wir noch halbwegs
glüchlich mit einem Punkt davongekommen. Insgesamt ein entäuschende Vorstellung von 
uns,trotz gutem Anfang.So werden wir nicht vom Tabellenende wegkommem.

Für uns dabei : Karsten; Thomas,S.; Sven; Stefan; Uwe,S.; Jockel; Gerd; Tom;
                         Opi; Normen; Axel

Betreuer         : Mike, Dirk




                                                              Freitag 02.10.2020

                                                 
 SSV´ 53   -  Eintracht Glindow

                                                                1    :    3

Am Freitag Abend begrüßten wir den Tabellenführer aus Glindow. Die Fronten schienen klar
verteilt zu sein,und so machte Glindow sofort Druck auf unser Tor und erspielte sich ein
paar Großchancen,die sie aber nicht nutzen konnten.Im Laufe der ersten Halbzeit konnten wir
uns aber auf die immer gleiche Spielweise  der Glindower einstellen, die stets lang auf Ihren
Torjäger spielten. Großes Kompliment an Thomas,S. In der 17.Minute dann ein langer Pass
von Mike auf Tom ,der spielte erst den Verteidiger aus und dann noch den Torhüter
und schob zum überaschenden 1:0 ins Tor. Danach verteidigten wir weiter kompakt.
Kurz vor der Halbzeit dann doch der Ausgleich ,nach einem unglücklich abgefälschten Ball.
So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit.Gleiches Bild in der zweiten Halbzeit.
Sie rannten an und wir konterten. In der 45 Minute als Glindow schon am verzweifeln war
dann ein riesen Geschenk von Sven an den Gast ,als er den Ball quer zumStrafraum spielte,
von uns aber niemand weit und breit da war und der Glindower einschieben konnte.
Was für ein Blackout. Davon erholten wir uns nicht mehr und so machte der Torjäger
vom Dienst das 1:3.Schade, aber heute hätte es eine Überraschung geben können.

Für uns am Ball :    Karsten, Thomas.S, Frank, Stefan, Sven, Mike, Normen,
                                Opi, Jockel, Tom, Jan, Detlef

       an der Seite :   Axel, Heiko Gerdchen

           am grill   :      Gerdchen
     




                                        
                  Freitag 11.09.2020

                         TSV Perwenitz 1950    -    SSV´53 Ü48            

                                                                                2    :    0
       
      Freitag Abend führte uns der Weg nach Perwenitz zum Derby.Nach einigen
      ausfällen und angeschlagenen Spielern musten wir ein bisschen umbauen.
      So startete Tom hinten links und Mike hinten rechts. Es entwickelte sich 
      ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Chancen auf beiden Seiten. Aus dem 
      absoluten Nichts dann das 1 : 0 für Perwenitz nach Ecke,als Karsten den Ball
      nach vorne faustet und irgeneinen Gegenspieler trifft und der Ball ins Tor trudelt.
      Es nicht zu fassen so viel Pech. So ging es auch in die Halbzeit. Nach der Halbzeit
      stellten wir um und Tom ging in die Spitze. Wir erspielten uns auch ein paar 
      gute  Torchancen raus aber es fehlte die Kaltschnäuzigkeit bei Normen,Jockel und
      Morris oder der grossartig aufgelegte Keeper rettete gegen Tom`s Schuss ,den 
      er grossartig aus der linken unteren Ecke holte und sich dabei am Pfosten 
      leicht verletzte.So kam es wie es kommen musste ,ein Konter und  Mansfeld
      nutzte die Chance eiskalt zum 2:0.
      Fazit :  Keine Tore , Keine Punkte

      Für uns am Ball: Karsten ; Tom ; Mike ; Thomas.S ; Gerd ; Frank ; Axel ; 
                                  Normen ; Jockel ; Uwe.S ; Uwe.H ; Detlef ; Morris 



                                                                Freitag 04.09.2020
  
                                  SSV´53 Ü48     -   Empor Schenkenberg

                                              6   :   7
   
                         
 
     Nachdem die Liga beschlossen hat, die Saison 1919/20 zu Ende zu spielen, trafen 
     wir am Freitag Abend auf  Empor Schenkenberg.Es begann ein munteres Spielchen
     mit zwei Chancen für uns, die Tom aber nicht nutzen konnte. Im Gegenzug dann der
     Treffer für Empor in der 3.Minute. Wir antworteten sofort und nach Pass von Tom 
     konnte Mike überlegt verwandeln.
     Schon mit der nächsten Aktion konnte Tom auf 2:1 stellen. Spiel gedreht.
     Was für eine Reaktion der Manschaft. Danach versuchten wir Kontrolle 
     in das Spiel zu bringen,aber es gelang uns nur selten.
     Es war ein hektisches Spiel auf beiden Seiten. In der 14.Minute dann ein Doppelschlag 
     das 3:1 wieder durch Tom  und nur eine Minute später das 4:1 durch Detlef. 
     Aber praktisch im 
 Gegenzug ein Foul von Opi und zurecht Strafstoss. 
     Empor ließ unserem neuen Keeper 
Karsten keine Chance nach 16.Minuten
     stand es 4:2 !!!!!!! 
     Danach ging es bis zur Halbzeit hin und her mit Chancen auf beiden Seiten,
      hier konnte sich Karsten mehrmals gut in Szene setzen.
      Auch unser zweiter Neuzugang Thomas S. in der Abwehrzentrale hatte alle Hände 
      voll zu tun und musste mehrmals in höchster Not klären. Dann war Halbzeit ,
     und danach ging es so weiter. In der 45. Minute dann ein Fehlpass von Empor und Tom 
     ließ sich nicht zweimal bitten und netzte zum 5:2 ein. 
     Die Entscheidung ? ?   mitnichten.Was dann geschah ? ? ?
     Minute 46, 47, 49, 51 vier Gegentore!!!!!!!! zum 5:6 , dann Opi mit einer 
     Energieleistung zum  6:6 in der 52.Minute. Verrückt. Danach wollten 
     beide den Sieg ,vergaben aber zum Teil hundertprozentige,bis zur 59 Minute,
     da traf dann Empor final zum 6:7. Was für ein Tragik.


     Für uns am Ball  :    Karsten; Frank; Sven; Thomas.S; Uwe.S; Mike; Tom; Opi; Jockel;
                                    Axel; Normen; Morris; Detlef
     Für uns am Grill  :   Gerdchen
     Unsere Fans        :   Stefan; Dirk; Jan
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden