SSV 53e.V. Ü40 II

Saison 2014-15


03.06.2015
SSV53 II  -  SG Geltow
     2         :         6

Das letzte Spiel unserer Mannschaft gegen Geltow sollte die Entscheidung über den Staffelsieg bringen.
An dieser Stelle "Herzlichen Glückwunsch" an Geltow.
Es begann gar nicht mal so schlecht, denn Thomas erzielte früh das 1:0. Es dauerte allerdings nicht lange und Geltow war nach individuellen Fehlern 3:1 vorn. Wiederum Thomas konnte nach Ecke von Morris zum 2:3 Pausenstand zu verkürzen. Die zweite Hälfte war dann nicht mehr so gut und wir verloren verdient mit 2:6-
Erfreulich war an diesem Abend nur das Ketzin/Falkenrede nicht Staffelsieger wurde.
Im Spätsommer gehts dann wieder los mit der Saison 2015/2016.

für uns am Ball; Frank , Gerd , Stefan , Sven , Jan , Thomas , Morris , Jockel , Axel , Mike





08.05.2015
Groß Kreutz  -   SSV53 II
        2            :       9
Endlich mal wieder gewonnen !!
Am Freitagabend waren wir zu Gast in Groß Kreutz beim "FSV".
Zuerst einmal ein Dankeschön an den Gastgeber der trotz großer Personalprobleme gegen uns angetreten ist und wir die Fahrt nicht umsonst gemacht haben.
Nachdem wir uns geeinigt hatten zu spielen begann das Spiel mit 10 min. Verspätung.
Wir brauchten etwas um ins Spiel zu kommen und vergaben die ersten Chancen leichtfertig oder spielten den letzten Pass zu ungenau. In der 9.Minute war dann aber Mike nach einem Einwurf von Steffen zur Stelle und beförderte das Spielgerät zum 0:1 ins Netz. Nur eine Minute Später verwandelte Steffen nach Solo zum 0:2.
Praktisch im Gegenzug konnte Groß Kreutz aber auf 1:2 verkürzen. In der 27. Minute stellte Mike den alten Abstand wieder her. Aber der Gastgeber konnte noch vor der Pause das 2:3 erzielen.
Die Halbzeitansprache unseres Capitano war deutlich da unser Spiel bis dahin einfach zu langsam und ausrechenbar war.
In Halbzeit zwei machte Mike dann innerhalb von 13 minuten seine Tore drei , vier und fünf an diesem Abend (nach Vorarbeit von Steffen und Heiko) was die Vorentscheidung sein sollte.Anschließend machte auch Steffen sein zweites Tor zum 2:7. Auch Micha schleppte sich noch einmal in den Strafraum und wurde von Sven mustergültig bedient so das er zum 2:8 vollenden konnte. "Opa" wollte an diesem Abend leider kein Tor erzielen,er spielte frei vor dem Tor lieber noch mal nach außen was dann aber nichts mehr einbrachte.Zu guter letzt konnte sich der an diesem Tag gut aufgelegte Heiko noch in die Torschützenliste eintragen als er eine Eingabe von Außen sicher verwandelte.Aufgefallen ist das Morris nicht dabei war denn es wurden auch Bälle aus kurzer Enfernung im Tor untergebracht.
Ein besonderer Dank wieder mal an Volker der unser Tor hüttete und eine gute Patie machte.
Auch unsere Abwehr mit Jan und Stefan machte in Halbzeit zwei ein gutes Spiel und ließ dem Gastgeber keine Möglichkeit mehr um noch ein Tor zu erzielen.

für uns am Ball : Volker , Stefan , Sven , Jan , Steffen , Micha , Heiko , Uwe H. , Mike



21.03.2015
Groß Glienicke  -  SSV53 II
          5              :       0
Und täglich grüßt das Murmeltier !!
Gut angefangen dann stark nachgelassen und schließlich verdient verloren.




18.03.2015
Dallgow II  -   SSV53 II
      4             :       1
Fehlstart in die Rückrunde
Zahlenmäßig gut besetzt traten wir zum Rückrundenstart in Dallgow an.
Was wir dann aber zusammenspielten war einfach nicht gut.Die ersten zwanzig Minuten waren wir zwar das bessere Team aber wir schossen einfach keine Tore obwohl gute Möglichkeiten vorhanden waren. So kam es wie es kommen musste , erst ein Konter dann ein Fehler und schon stand es 2:0 für den Gastgeber.
In Hälfte zwei wurde es nicht besser und es traf nur Steffen. Dallgow aber noch zwei mal zum 4:1 Endstand.
So bleibt uns nur es am Samstag besser zu machen.

es spielten ; Frank , Stefan , Olaf , Gerd , Axel , Steffen , Jan , Sven , Morris , Uwe H. , Grille , Mike




09.11.2014
SSV 53 II     -    Groß  Kreutz

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe die Ehre heut aus dem Ehrwürdigen Stadion " Betzenberg" über das Spiel Schönwalde ü 40/zwo gegen die Mannschaft aus Groß Kreutz zu berichten.

Was ich zuerst sehen kann, der Trainer und alte Taktikfuchs der Schönwalder, Norman, hat sich da was ganz besonderes einfallen lassen. Da der SSV 53 mit 13 Mann angetreten ist, spielen Sie in 2 sechser Blöcken. Das verwirrt den Gegner und die Spieler des SSV können sich gut einspielen. So nun rein ins Spiel, der SSV eröffnet mit dem 1. Sechserblock mit den Spielern, (Olaf, Axel, Jan, Morris, Opa Uwe, Frank und Grille im Tor) das Spiel. Nach den ersten Abtastversuchen ging das Spiel so pö a pö auch los. Leider passierte nicht viel, so dass der 2. Block der Schönwalder es nach 8 Minuten nur besser machen konnte. Die Spieler waren Norman, Steffen, Stefan, Heiko, Stratege Micha, Sven und Grille im Tor. Ich muss sagen, das Spiel gewann etwas an Tempo und auch die eine oder andere Chance bot sich den Schönwaldern. Bei einen dieser Tempovorstöße gelang dem Spieler Steffen, ein toller Pass durch die Schnittstelle der Gästeabwehr auf Norman, der den Ball "gekonnt" mitnahm, und ins Tor versenkte. Toll gespielt und eiskalt versenkt. 1:0 für Schönwalde. Viel passierte in der 1. Halbzeit dann nicht mehr. Zu beginn der 2. Halbzeit stand wieder der 1. Block auf dem Platz. Groß Kreuz wurde etwas etwas stärker und folgerichtig kam es an der Strafraumgrenze zu einem Foul, dieses wurde mit einem Freistoß für Groß Kreuz bestraft. Jeder wusste was passiert, aber trotzdem landete der Ball zum 1:1 ins Tor. Der sehr gute Torwart Grille aus Schönwalde, war bei diesem platzierten Schuss machtlos. Eigentlich unmöglich, dass Schönwalde die mit 13 Mann und Groß Kreutz nur mit 7 Mann antraten bis jetzt nur ein 1:1 schafften. Was man aber sagen muss, eine Tugend der Schönwalder lautet; NIEMALS aufgeben, naja so lange die Luft reicht. Aber Schönwalde kämpfte und nach einer Ecke für Schönwalde und dem folgenden Durcheinander im Strafraum erziehlte Opa Uwe mit einem Hinterkopfball (kleine Andacht an uns Uwe Seeler) das 2:1 für den SSV 53. Nun musste der Gast, der sich mit dem Unentschieden zufrieden gab, etwas mehr tun. Dadurch ergaben sich für den Gastgeber Räume, die sie auch gekonnt nutzten. Einen der Nutznießer nenne ich beim Namen. Morris, der alte Sturmtank, machte nach erfolgreicher Kopfballabwehr, durch den ebenfalls gut aufgelegten Olaf, das 3:1 für den Gastgeber perfekt. Das war natürlich die Entscheidung. Der 2. Block kam auch noch einmal zum Einsatz und erziehlte noch das 4:1. Es fiel durch einen Freistoß, den der gefoulte Stratege Micha aus halbrechter Position gekonnt einnetzte. Das Foul dazu sah sehr lustig aus, 3 Mann aus Groß Kreutz stürzten sich auf Micha und der fiel hin, die 3 Gegenspieler auf ihn drauf. Komisch das alle lachten, nur Micha nicht, dem tat der Hintern weh. Naja wer weiß warum. Der Torwart der Gäste war ,auch wie bei vielen anderen Aktionen der Schönwalder, kein ernst zu nehmender Gegner. Mir ist aber so, als ob hier noch ein paar Spieler fehlen,
ach ja die kleinen.

So endete das Spiel dann auch.



bis zum nächsten mal



Ihr Manni Breuckman




24.10.2014

Deetz   -   SSV53 II
   9       :       2
Der Freitag sollte als schlechtestes Spiel seit bestehen der Ü40 II eingehen.
Im Tor nix , in der Abwehr nix , in Mittelfeld nix , im Angriff nix . Zusammengefast : das war garnix !!




19.10.2014
 SSV53 II  -  Ketzin Falkenrehde
      2          :           7
Am Sonntagmorgen hatten wir den Tabellenführer der Liga zu Gast auf dem heimischen Geläuf.
Für Ketzin ging es darum es wieder Zweistellig zu machen. Wir wollten uns so gut es ging aus der Affähre ziehen.
Der Gast machte erwartungsgemäß des Siel und ging auch mit 1:0 in Führung. Diese konnten wir aber schnell durch Micha ausgleichen. Bis zur Halbzeit konnten die Gäste dann eine 3:1 Führung erzielen.
In Halbzeit zwei das gleiche Bild mit vier Toren führ Ketzin - Falkenrehde und ein Tor durch Normen für uns.
So endet das Siel 2:7 was auch dem Spielverlauf entsprach.
Erfreulich war das wir wiedereinmal zahlreich waren und zumindest kämpferisch dagegengehalten haben.

es spielten; Grille , Frank , Olaf , Gerd , Mike , Norman , Micha , Jan , Jockel , Heiko , Morris , Axel





26.09.2014
Glindow  -  SSV53 II
Hier der nicht allzuernste  Spielbericht.

Hallo liebe Fußballfreunde, heute melde ich mich aus dem Käfigstadion in Glindow. Hier treffen 2 Tabellennachbarn aufeinander.
Glindow gegen den SSV 53 aus Schönwalde. Kommen wir gleich zum Spiel. Die ersten Minuten plätscherten bei leichtem Nieselregen so dahin, bis unser Sportsfreund Jockel zu seiner ersten Einschußmöglichkeit kam. Sein Versuch den Ball auf's Tor zu schießen, schien im ersten Moment nicht von Erfolg gekrönt zu sein, da dieser Schuß im hohen Bogen über den Torwart flog, kurz vor dem Tor wieder zu Boden fiel. Wenn da unser unser Mann mit Benzin im Blut, unser Sportsfreund Sven nicht gestanden hätte, wäre der Ball wohl nicht reingegangen. Aber er stand goldrichtig und schob den Ball zum 1:0 für Schönwalde über die Linie. Damit rechnete Glindow überhaupt nicht, denn kurz zuvor wurden Sie doch etwas stärker und kamen auch nach dem Führungstor der Schönwalder zu einigen guten Tormöglichkeiten, aber im Schönwalder Tor stand heut ein Torwart da kann man nur ein dreifaches Manuel NEUER, Manuel NEUER, Manuel NEUER rufen.
Da Glindow es aus eigener Kraft nicht schaffte das Abwehrbollwerk von Schönwalde zu knacken, dachte sich der Schönwalder Mittelfeldstratege Micha, och ich mach es mal ein bisschen spannend und hau mal bei meinem Rückpass zu Frank nicht allzu doll gegen den Ball, so das der Gegner auch mal eine Chance bekommt. Es kam wie es kommen musste und es viel das 1:1.
Liebe Zuschauer, ich kann ihnen nur sagen, bleiben sie dran, denn die 2. Halbzeit wird noch turbulent. WERBUNG
Willkommen zurück zur 2.Halbzeit Glindow gegen Schönwalde.
Wer dachte Schönwalde bricht jetzt ein, der sah sich eines besseren belehrt. Sie kämpften weiter, gegen den Gegner und auch gegen den Schiedsrichter, der wie ich sagen muss, seine beste Zeit schon hinter sich hat. Durch ihren Kampfes-und Siegeswillen fanden die Schönwalder, schnell wieder zurück zu ihrer Linie. Hinten sicher stehen und vorne hilft auch mal der Gegner. Nach Mikes brachialen Torschuß von rechts, auf den Kopf eines Gegenspielers, wusste der sich nicht mehr zu helfen und köpfte den Ball ins eigene Tor. 2:1 für Schönwalde. Wieder war Glindow völlig von der Rolle. Sie rannten an, aber Schönwalde macht die Tore. Nach dem verdienten 2:1 für Schönwalde wurde das Spiel etwas ruppiger, auch dank des Schiedsrichters, der das ein oder andere Foul der Glindower Spieler übersah. Auch unser Sportsfreund Jockel hatte noch sein Highlight, leider traf er nur den Innenpfosten und von da rollte der Ball wieder zurück ins Spielfeld. Schade diese Chance hätte ein Tor verdient gehabt.
Glindow blieb zum Ende des Spiels nicht's anderes übrig, als auch ihren Torwart mit ins Angriffsspiel einzubinden. Es kam wie es sonst nicht kommt, Schönwaldes Spieler mit dem tollen Namen KEULE, bekam den Ball nach schnellen Abwurf vom Torwart Frank auf die Füße, lies alle gegnerischen Spieler hinter sich und lief auf das leere Tor der Glindower zu und schob sicher zum 3:1 ein. Das war die Entscheidung. Glindow versuchte noch einiges, wenn sie aber mal vor's Tor kamen, war da immer noch der sensationelle Torwart der Schönwalder;: FRANK.
So liebe Sportsfreunde das war's vom Spiel

euer Manni Breukmann


mit freundlichen Grüßen

M.A.P.


17.09.2014

SSV53 II  -  Töplitz
     1          :      3
Am Mittwoch hatten wir die Ü40 aus Töplitz zu Gast.Aus den Vorjahren wusten wir um die Schwere der Aufgabe. Wir wollten auf alle Fälle besser spielen als zuletzt.Töplitz begann stark so das unser Franklin im Tor mehrmals retten musste.Aber auch wir hatten so einige Möglichkeiten.Das erste Tor machte aber Töplitz und so stand es zur Pause wiedereinmal 0:1. Die zweite Hälfte begann dann denkbar schlecht denn schon die erste Chance nutzte der Gast und es Stand 0:2. Wir liesen uns aber nicht entmutigen und spielten jetzt zielstrebiger nach vorn.Als unser Capitano dann im Strafraum zu Fall gebracht wurde entschied der gute Schiedsrichter auf Neunmeter. Diesen jagte "Opa" Uwe mit purer Gewald unter die Latte zum 1:2. Leider fingen wir uns kurze Zeit später das 1:3 was auch den Endszand bedeuten sollte.
Ein Lob kam anschliesend vom in Bestbesetzung antretenden Gegner , der meite das es noch nie so schwer war in Schönwalde zu gewinnen.

es spielten ; Frank , Stefan , Olaf , Gerd , Norman , "Sven" , Jockel , Axel , Uwe H: , Mike




14.09.2014

Am zweiten Spieltag hatten wir Groß Glienicke zu Gast.
Mit einigen Veränderungen im Kader begann das Spiel denkbar schlecht , denn schon nach fünf Minuten lagen wir nach einem unnötigen Ballverlust mit 0:1 hinten. Danach war es ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten.Wobei mann sagen muß das Glienicke die bessere Spielanlage hatte. So ging es mit dem knappen Ergebnis in die Pause. In Hälfte zwei hatten wir umgestellt was unserem Spiel besser bekam. So hatten wir auch gleich die erste Chance die wir aber nicht nutzen konnten. Mit zunehmender Spieldauer machten wir hinten immer mehr auf und Groß Glienicke hatte Riesenchancen das Spiel zu entscheiden. So kam es wie es kommen musste wir verloren in der Nachspielzeit vorne den Ball und Groß Glienicke nutzte die letzten Sekunden zum 0:2.

es spielten : Christian , Olaf , Norman , Gerd , Volker , Jockel ,  Micha , Uwe H. , Axel , "Sven" , Mike






 05.09.2014

Zum Spitzespiel kam es im Ü 40 Pokal in der 1. Runde in Groß Kreutz.Der Gastgebende FSV, Aktueller Tabellenführer empfing mit dem Schönwalder SV den Tabellenführer des 1. Spieltages.

Schönwalde hatte durch Urlaub und Verletzungen nicht den kompletten Kader zur Verfügung, wollte aber die nächste Runde dennoch erreichen.

Um diese Ziel zu erreichen war allen Klar das man Olaf Kornemann vom FSV Groß Kreutz (4Tore gegen Deetz) ausschalten mußte.Das klappte auch prima……bis das Spiel Angepfiffen wurde.

In den ersten Minuten erspielten wir uns ein paar Chancen die aber allesamt ungenutzt blieben.Die von unserem Coach Normen vor dem Spiel ausgegebene Taktische Marschroute war nach 5

Minuten schon eigenmächtig von uns über den Haufen geworfen worden.So kam es in der 7. Minute wie es kommen mußte, Kornemann machte für alle völlig unerwartet und Überraschend das 1:0 für Groß Kreutz.

Alles weitere was wir danach versuchten blieb bis zur Halbzeit aber ohne zählbares Ergebnis.

In der Halbzeitpause wurden unsere Fehler Analysiert und wir gelobten Besserung.Es sah dann auch alles etwas besser aus,unser Capitano frisch aus dem Urlaub zurück hatte seine 3 Kg mehr vom All Inklusive Buffet jetzt auch besser im Griff

und erspielte sich die ein oder andere Torchance.Groß Kreutz erhöhte dann in der 57. min. auf 2:0 und eine Minute Später konnten wir durch Axel auf 2:1 verkürzen.Uwe H. (Opi) konnte sich auf Rechts durchsetzen und den Ball auf Axel seinen Fuß platzieren,

so das dieser wenig Mühe hatte den Ball über die Linie zu drücken.Mehr passierte dann auch nicht, der recht gut Amtierende Groß Kreutzer Schiedsrichter ging auch kein Risiko einer eventuellen Verlängerung ein und Pfiff überpünktlich ab.

Wir hätten wahrscheinlich noch Lange weiterspielen können………ein Treffer wäre uns an diesem Freitagabend wohl sowieso nicht mehr gelungen.

Fazit:hätten wir das Gespielt was wir können und hätten wir die Taktische Marschroute eingehalten wären wir auch als Sieger vom Platz gegangen.Aber so wird es auch in diesem Jahr ein Pokalfinale ohne Schönwalder Beteiligung geben.

Wir Konzentrieren uns nun auf die Meisterschaft (die sowieso Priorität hat) und freuen uns das „Chrille“ sein Comeback im Tor gegeben hat und dabei (fast) Fehlerfrei geblieben ist.


es spielten : Chistian, Uwe H., Olaf, Stefan, Axel, Norman, Mike,Micha, Sven

 

Heiko D. aus S

24.08.2014

Schönwalder SV 53 II – Dallgow II 4:3

Der sportlich erfolgreiche Saisonauftakt musste leider teuer bezahlt werden. Unser Dirk wird leider für mehrere Wochen ausfallen. Wir wünschen gute Besserung!

Das Spiel begann so wie wir es uns vorgenommen hatten. Der Ball lief gut durch unsere Reihen und wir kamen in den ersten Minuten zu einigen sehr guten Torchancen, die wir leider alle nicht nutzen konnten. So kam es wie so oft in solchen Fällen. Dallgow beendete den ersten ernsthaften Angriff erfolgreich und ging mit 1:0 in Führung. Dadurch verloren wir leider unsere Linie und kassierten auch noch das zweite Gegentor. Zum Glück gelang uns noch vor der Halbzeit der 1:2 Anschlusstreffer. Nach schöner Vorarbeit von Dirk konnte Aki den Ball im Tor unterbringen. Deutlich Worte in der Halbzeitpause und wir waren in der zweiten Halbzeit wieder deutlich wacher. Dirk gelang dann der Ausgleich. Nach einem weiteren schönen Angriff versenkte Heiko den Ball zum 3:2 für uns. Aki hatte dann mit einem 9-Meter die Entscheidung auf dem Fuß. Latte und drüber, schade. Dann die unschöne Szene des Spiels. Ohne gegnerische Einwirkung zog sich Dirk eine schwere Verletzung zu und wurde direkt vom Sportplatz ins Krankenhaus transportiert. Wir nahmen uns vor, den Vorsprung nicht mehr aus den Händen zu geben. Dieses Vorhaben scheiterte leider schon nach wenigen Sekunden. Dallgow glich zum 3:3 aus. Die Verletzung hinterließ offensichtlich doch mehr Spuren. Aber dank einer guten Moral der gesamten Mannschaft gelang Micha mit einem Gewaltschuss unter die Latte noch das 4:3. Es ist zwar nur eine Momentaufnahme aber…….

….wir sind Spitzenreiter!!! J

Es spielten: Frank, Stefan, Micha, Dirk, Jokel, Aki, Morris, Heiko, Norman, Chrille und Olaf